•  

    1924

    Ursprung der Firma BONO: Der Kaufmann Friedrich Wilhelm Braunschweig gründet eine Kaffee-, Süßwaren- und Spirituosen-Großhandlung. Wenige Jahre später tritt Stiefsohn Bruno Fleischmann in die Firma ein. Als Fleischmann während des Zweiten Weltkriegs einberufen wird, muss die Firma stillgelegt werden.

  •  

    1945

    Nach Kriegsende baut Bruno Fleischmann die Firma erneut auf. Innerhalb weniger Jahre kann er das Unternehmen zu einer Sortiments-Lebensmittel-Großhandlung erweitern.

  •  
    1950

    1950

    Das Sortiment wird durch eine hauseigene Kaffeemarke aus eigener Rösterei ergänzt. Den einprägsamen Namen „BONO“ nebst passendem Logo schlägt Tochter Ruth vor.

  •  
    1950

    1950

    Neue Betriebsräume und Lagerhallen werden im Maschmühlenweg, Ecke Rinschenrott, bezogen.

  •  

    1957

    Schwiegersohn Dieter Krohs tritt in die Firma ein.

  •  
    1958

    1958

    Auf Anraten von Dieter Krohs schließt sich das Unternehmen der V.I.V.O.-Handelskette an und wird zur V.I.V.O.-Bezirkszentrale ausgebaut.

  •  

    1961

    Das Verwaltungs und Lagergebäude der V.I.V.O.-Bezirkszentrale Friedrich W. Braunschweig in der Rudolf-Winkel-Straße wird bezogen.

  •  

    1964

    Erweiterung des Großhandelslagers und Eröffnung des C&C-Großhandelsmarktes. Dieter Krohs gründet die BONO Warenhandels GmbH zum Betreiben von Tankstellen, Autowaschhalle und als non-food-Handelsgesellschaft für Gebrauchsgüter aller Art. Der erste Verbrauchermarkt wird im Obergeschoss der Bezirkszentrale eröffnet.

  •  
    1968

    1968

    Dieter Krohs gründet die BONO Harz-Weser-Einkaufszentrum GmbH & Co KG und realisiert seine Idee einer Vertriebsform, die durch strikte Anwendung des Selbstbedienungssystems das gesamte Kaufhaus-Sortiment zu Niedrigpreisen anbieten kann.

  •  
    1968

    1968

    Schlüsselübergabe: In Göttingen-Weende werden 10 000 Quadratmeter am Lutteranger in der Großen Breite gebaut und Ende des Jahres eröffnet. BONO ist das erste Einzelhandelsunternehmen am Lutteranger und erstes Einkaufszentrum dieser Art in Deutschland.

  •  
    1971

    1971

    Krohs übernimmt die Automobilbetrieb Holzapfel KG und firmierte in BONO Fahrzeughandels und Service GmbH um. Autos, Boote, Campingartikel, Fahrräder und Motorräder werden dort verkauft, repariert und gewartet.

  •  

    1971

    Die BONO Versicherungs- und Finanzierungs GmbH wird gegründet: Versicherungen und Finanzierungen können jetzt im eigenen Haus abgewickelt werden.

  •  

    1972

    Auf dem durch den Wagenstieg getrennten Nachbargrundstück des Einkaufszentrums wird ein 5000 Quadratmeter großes Möbelhaus errichtet und durch eine Brücke über den Wagenstieg mit dem ursprünglichen BONO-Markt verbunden.

  •  

    1977

    Verkauf des BONO Harz-Weser-Einkaufszentrums an die METROGruppe, Möbelhaus und Fahrzeughandel bleiben in Familienbesitz. Gründung der BONO Wohnideen GmbH.

  •  

    1982

    Die BONO Supermarkt GmbH wird zum Betrieb von Lebensmittelgeschäften gegründet, sechs Filialen im Umkreis folgen.

  •  

    1985

    Axel Schwill, Schwiegersohn der Eheleute Krohs, tritt in die Firma ein.

  •  
    1987

    1987

    Die BONO pick+pay Mitnahmemöbel GmbH wird gegründet und neben dem Fahrzeughandel die Tankstelle übernommen.

  •  

    1988

    Petra Schwill, Tochter von Ruth und Dieter Krohs, tritt in die Firma ein.

  •  

    1988

    Der C&C-Großhandelsmarkt wird nach 24 Betriebsjahren an die EDEKA-Gruppe abgegeben.

  •  
    1988

    1988

    Das Möbelhaus BONO Haus der Wohnideen wird um einen 4000 Quadratmeter großen Anbau erweitert.

  •  

    1990

    Die BONO Fahrzeughandels- und Service GmbH wird aufgegeben, die Verkaufsfläche der BONO pick+pay Mitnahmemöbel GmbH zugeschlagen.

  •  

    Mitte der 90er Jahre

    Dieter Krohs zieht sich aus der Geschäftsführung zurück und übergibt seine Firmenanteile an Petra und Axel Schwill.

  •  

    1998

    Die Küchenabteilung wird ausgegliedert: Der BONO Küchenmarkt mit 800 Quadratmetern Verkaufsfläche wird neben pick+pay eröffnet.

  •  

    2008

    Sebastian Schwill, Sohn von Petra und Axel Schwill, tritt nach Abschluss seines Studiums in die Firmen als Vertreter der 5. Generation ein.

  •  

    Apr. 2009

    Abriss des Küchenmarkts und des flachen Gebäudes neben pick+pay. Errichtung eines zweigeschossigen Neubaus für einen 2000 Quadratmeter großen Küchenmarkt, Erweiterung der Verkaufsfläche von PICK+PAY um zusätzliche 2000 Quadratmeter.

  •  
    2009

    Okt. 2009

    Eröffnung des Neubaus vom BONO Küchenmarkt und dem vergrößerten PICK+PAY.

  •  

    2010-2011

    Komplettumbau der Ausstellung von BONO Möbel in Göttingen.

  •  
    2014 - 50 Jahre BONO Warenhandel

    2014

    50 Jahre BONO Warenhandel

  •  
    Heute

    HEUTE

    Die BONO-Gruppe Heute

back to Top